Donnerstag, 10. Februar 2011

Freezer Paper, oder Schablonenmalerei

Wenn man viel Blog-Hopping betreibt, dann stolpert man auf anderen Nähblogs früher oder später über Freezer Paper. Dies wird of von Quilterinnen auf den Stoff gebügelt, damit bestimmte Formen leichter ausgeschnitten und verarbeitet (da steif geworden) werden können. Mich hat aber mehr das "Freezer Paper Stencil", also das Schablonen-Erstellen interessiert, mithilfe dessen man gut z.B. Silhouetten auf Stoff malen kann.

Ausprobierfreudig wie ich bin, bestellte ich mir das Freezer Paper bei Amazon. Auch Stofffarbe durfte nicht fehlen, die kam in die Buttinette-Bestellung. Als alles da war, wartete ich noch ein bißchen und ließ die Materialien im Schrank reifen liegen. Dieser Schritt ist aber nicht zwingend notwendig! ;)

Das Freezer Paper ist auf der einen Seite backpapierartig, auf der anderen Seite wachsartig. Ich habe mich noch nicht getraut das Zeug durch den Drucker zu jagen, sondern habe mir eine Schablone auf normalem Papier gemacht, dies ausgeschnitten, aufs Freezer Paper gezeichnet (ja, ich bin nicht so gut im Freehand-Zeichnen) und dann habe ich das auch nochmal ausgeschnitten. *stöhn* Der nächste Versuch wird dann doch durch den Drucker gejagt! :) Zum Ausschneiden habe ich eine Nagelschere verwendet.

Auch war ich nicht sicher, ob man die Schablone wiederverwenden kann. Da ich das erste Mal aber nichts fotografiert habe, habe ich die Schablone einfach nochmal aufgebügelt und: es klappte! :)

Nun aber von ganz vorne.

Schritt 1: Ein einfaches Motiv suchen. (Silhouette unter Google-Bilder eingeben bringt schon ein paar Ideen). Ich habe mich von für ein A entschieden (wie Annika).
Dieses Motiv entweder Freehand auf die papierartige Seite des Freezer-Papers zeichnen und ausschneiden.

Schritt 2: Freezer Paper mit der Wachsseite nach unten auf den Stoff bügeln - dort wo das Motiv hin soll.
Freezer-Paper-Schablone durch Bügeln auf Stoff fixieren
Ich habe Stufe 2 dafür genommen, muss man aber ausprobieren und kommt wohl auch auf den Stoff drauf an, den man bemalen will.
Schritt 3: Nun kann die Farbe aufgebracht werden - dabei drauf achten, dass unter dem Stoff eine Unterlage liegt, weil die Farbe potentiell durchsickert.
Das ist das Schönste: Stoff, der durchguckt, bemalen
Ich habe zwei dünne Schichten aufgetragen. Hilfreich ist hierbei das Stoffstück umzudrehen und gegen das Licht zu halten, denn dann sieht man, wo es noch an Farbe fehlt.

Beweis: Eine Unterlage sollte man verwenden
Schritt 4: Trocknen lassen, die Schablone vorsichtig abziehen, weil a) man sie ggf. noch mal wiederverwenden will und b) man nichts verschmieren will. Mein A war bspw. noch nicht wirklich trocken. Nun das Ganze richtig trocknen lassen und danach zum Fixieren bügeln. Bei meiner Farbe steht beschrieben, wie sie fixiert werden muss. Ich soll das Ganze 5 Minuten lang mit einem Baumwolltuch abgedeckt bügeln *gähn*.
Noch nicht 100%tig trocken
Schritt 5: Fertig! Nun das gepimpte Stoffstück verarbeiten. Meins wird wohl ein Körnerkissen...

Das es sich für mich Hobbynäherin nicht lohnt, eine Stickmaschine zu kaufen, ist das vielleicht ein netter Weg Genähtes zu personalisieren...

Bis zum nächsten Mal,
Kirsten

Kommentare:

  1. Sehr schön! Das allgegenwärtige Freezer Paper - und Du hast es nun ausprobiert :).
    Es gibt so viele nette Sachen, die man damit machen kann ... halte mich auf dem Laufenden.
    Lg
    Frau W.

    AntwortenLöschen
  2. ich hätte auch nie gedacht, dass ich so viele grüne bücher habe. und das ist ja erst limettengrün, nächsten donnerstag kommt pfefferminzgrün. der hammer ist aber dann blau. das scheint wohl zu wirken, bei hyazinthenblau (also in drei wochen) habe ich so viele, dass sie gar nicht alle in einer reihe auf das regal gepasst haben für das foto :)
    ich hoffe du schaust weiter bei mir rein :)

    LG Silva

    ps. schick das ebook bitte an: lieblingssofa/at/gmx.de
    ich freu mich schon drauf!

    AntwortenLöschen
  3. Wie genial :D Das probier ich auch mal aus. Zum Glück existiert das Papier auf Amazon noch :) Danke!

    LG aus dem Erzgebirge,
    Kathrin von http://lea27784.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...