Dienstag, 11. Oktober 2011

Anleitung: Wir bauen uns unser eigenes Kasperletheater: Teil 1

Für ein simples Kasperletheater aus Spanplatten braucht man:

Drei Spanplatten:
Höhe nach Bedarf, kommt drauf an, ob die Kinder auch spielen können sollen. :) (Anhaltspunkt, etwa 1,20m bis 1,50m)
  • Mittlere Platte: 1,50m breit
  • Flügelplatten: je 70cm breit
  • Klappscharniere, je nach Sicherheitsbedürfnis zwei oder drei für jede Seite (ich nehme drei)
  • Spanplattenschrauben, die nicht dicker sind, als die Spanplatten- sonst kommen sie durch
  • Stoff zum Beziehen bzw. Farbe zum Bemalen
  • Ein Rundholz mit der Länge des Loches für die Spielfläche, an dem man den Vorhang aufhängt
  • Vorhangstoff
  • Puppen! :)

Der König hilft beim Ausmessen der Spanplatte
Meine Spanplatten habe ich im Keller gefunden (hey, Upcycling ist ja gerade in), deswegen sind sie nicht ganz optimal. 55cm breit und 105cm hoch. Ich habe zwei zusammengeschraubt (und Eckverbinder platt gemacht, damit es Geradeverbinder sind), um auf eine bessere Breite für das Mittelstück zu kommen.

In das Mittelstück wird nun die Spielfläche reingesägt.
Der Polizist "schneidet" sich seine Spielfläche
Proportionen: die Spielfläche ist ca 1/3 von der Gesamtfläche hoch.

Nächste Schritte:
Spanplatten mit Stoff beziehen, damit sie nicht so nackt aussehen. Diese dann mit Hilfe der Klappscharniere
Klappscharnier
aneinander fügen. So kann das Kasperletheater platzsparend zusammengeklappt werden, sollte es nicht mehr gebraucht werden.
Dann Vorhangsstange befestigen, Vorhang nähen und spielen! :)

So, nun schmeiße ich die Sticki an, weil der Stoff, mit dem ich die Flügel beziehen möchte, noch ein bisschen "Leben" braucht.

Bis zum nächsten Teil,
Kirsten

Kommentare:

  1. Hey das schaut ja klasse aus! Kanns mir schon richtig vorstellen wies ausschaut wenns fertig ist! ;-)

    GGLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Du Handwerkerheldin! Ich freue mich schon auf das Ergebnis und Spielfotos ;-)
    LG Frau W.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...