Dienstag, 22. Februar 2011

Puppentrage (mit kleinem Tutorial)

Was soll ich sagen - die Kinder sind immernoch nicht gesund. Annikas Polypen-OP wurde wegen Fieber verschoben *seufz*. Also weiter im Bang-Modus verharren. Deswegen bleibt sie die ganze Woche zu Hause, denn in der Krippe schreit sie immer HIER, wenn was rumgeht...

Damit Annika beschäftigt ist, habe ich ihr eine Puppentrage genäht. Ein "Fertig-Foto" ohne Annika existiert nicht, weil sie sie seit der Fertigstellung nicht mehr ablegen wollte. :) Aber das freut mich, denn den Umhang wollte sie lieber verschenken als selbst benutzen.
Puppentrage in Benutzung
Der erste Schritt ist sich einen Schnitt zu basteln. Der sah bei mir so aus:
Puppentrage Schnitt
Das dann zwei Mal auf Stoff übertragen und ausschneiden.
Sich Bänder für die Schultern und für die Taille basteln und die in den rechts auf rechts gelegten Stoff "reinfriemeln".
Ich bin recht steckfaul, d.h. ich habe hier nur die Bänder festgesteckt, dort wo sie dann rauskommen sollen. Und hier ist mir fast wieder mein Lieblingsfehler unterlaufen - die Bänder dürfen natürlich nicht rausgucken, sondern müssen rein. Beim Wenden kommen sie dann wieder raus! :)

Ganz oben war meine Wendeöffnung, die habe ich dann mit einem Zierstich verschlossen.
Meine Kleine ist glücklich, was will man mehr? :)

Hier habe ich mich inspirieren lassen: Zapperlott, Mirakado und Cocoschock.

Hah, Annika ist ohne Trage zum Mittagsschlaf, also hier die Fertig-Fotos:

Bis zum nächsten Mal,
Kirsten

Kommentare:

  1. Schöne Idee, die Puppentrage ist wirklich klasse geworden!

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie wunderschön!DANKE für die Inspiration!SOWAS MUSS es hier im Hause Ausgleich sicherlich ganz bald auch geben, da Mama eine begeisterte "Trägerin" ist und die Mädels es sicherlich nachahmen wollen*gg*!

    gglg,Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine süße Idee! Die Trage ist toll geworden! Das muss ich mir unbedingt merken - ich habe immer wieder kleine Mädchen zu beschenken, da würde so eine Trage bestimmt gut ankommen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich habe mich von der tollen Idee inspirieren lassen, aber unten einen KLettverschluss eingenäht und den unteren Gurt so aufgenäht, dass meine Kleine sich die Trage alleine ohne Knoten zumachen kann.
    Gruss, Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Die sieht sehr schön aus! Ich kann mir nur nicht vorstellen wie das angelegt von hinten aussieht. Liegt da noch ein Foto drin? Ich würde gern eine für meine 2-jährige Tochter nähen, die sie selbst anziehen kann- weiss aber noch nicht so recht wie. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, hinten mache ich zwei Knoten rein! :) Also alleine kann sie das noch nicht.

      Vielleicht eine Lösung mit Klettverschluss? Oder mit einer Schnalle und Weitenverstellbar?

      Viel Glück! :)

      LG, Kirsten

      Löschen
  6. Hallochen...
    darf ich fragen welche Höhe deine Puppentrage hat und wie lang die Träger dazu sind? Möchte eine nähen und sie zum 1. Geburtstag verschenken und kann mir grad nicht so recht vorstellen wie groß die sein muss.

    LG und DANK Jule

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...